Frau Pio's Fotogalerie

Sience Walk IPP 2018

Glück muß man haben, und ich hatte Glück. Ich habe die Teilnahme am Science Photowalk im Max-Planck- Institut für Plasmaphysik in Greifswald im April gewonnen. Ich hatte keien Ahnung, was da auf mich zu kommt. Es gibt so gut wie keine Bilder im Netz, um sich vorzubereiten. Als Natur- und Landschaftsfotografin ist es schwierig, sich in Technik und Architektur einzuleben. Raus aus der Wohlfühlzone und Grenzen verschieben war das Motto des Tages. Und die Organisation war erstklassig. Der Empfang war herzlich mit ein paar Getränken und selbst gebacken Kuchen. Dann gab es eine Einführung in die Kernfusion und... ich habe sogar ein paar Dinge verstanden. Der Vortrag war sicherlich wissenschaftloch verkürzt und für Ottonormalverbraucher konzipiert. Dennoch... mir schwirrte der Kopf. Aber ein paar interessante Deteils sind hängengeblieben. Immer wieder musste ich an BigBang denken, warum nur *grins* Dann ging es tatsächlich los. Es gab eine 2:1 Betreuung: 2 Fotografen ein Begleiter. Unser Begleiter war Daniel, ein sympatischer junger Doktorant, mit dem wir über Gott und die Welt und Physik reden konnten. Also beim Thema Physik haben wir eher zugehört *schmunzel* Der Tag war in Abschnitte geteilt. Für jede Station waren 30 min geplant, es gab immer eine kleine theoretsiche Einführung und dann Zeit zum Fotografieren. Die Stationen waren abwechslungsreich und interessant. Gegen 16:00 Uhr war der rundum gelungene Tag zu Ende und es ging wieder nach Hause. Vielen Dank an alle Beteiligten und die Organisatoren. Es war außergewöhnlich, fordernd und sehr interessant.

weiter geht's

Kirche Groß Zicker

Die Dorfkirche Groß Zicker ist die evangelische Pfarrkirche der Kirchgemeinde Groß Zicker auf der Halbinsel Mönchgut der Insel Rügen. Sehenswert ist neben der Kirche selbst der alte Friedhof mit dem Jakobstein. Der Chorraum wurde vermutlich um 1350 gebaut, etwas später das Kirchenschiff. Das Kloster Eldena erwarb 1360 das Mönchgut; in der Kaufurkunde ist eine ecclesia sive capella (Kirche bzw. Kapelle) in Groß Zicker erwähnt. Damit wäre die Kirche das älteste Gebäude auf Mönchgut.

ruhe

weiter geht's

Es ist wieder so weit...

sie blühen wieder, die Schachbrettblumen und so war es Zeit, morgens vor Sonnenaufgang die Sachen zu packen und die schönen, zarten Blüten bei aufgehender Sonne abzulichten. Dieses Jahr ging die Sonne tatsächlich sichbar auf.

weiter geht's

Sonnenuntergang Thiessow - Teil 3

Nachdem ich die ruhige, graue See aus allen Perspektiven und in allem möglichen Belichtungszeiten auf den Sensor gerannt hatte, bekam ich den Tipp, dass um die Ecke der Himmel zumindest ein wenig nach Sonnenuntergang aussah und sich doch tatsächlich Wellen zeigten. Also alles eingepackt und umgezogen. Und tatsächlich, es gab ihn doch noch, den Sonnenuntergang. Nicht knallig, nicht spektakulär, aber schön. Zudem ab und an ein paar brechende Wellen an den Steinen. Was will man mehr...

ganz tief

weiter geht's

Sonnenuntergang Thiessow - Teil 2

Der Himmel zog immer mehr zu, bis bald kaum noch Struktur zu erkennen war. Die See war glatt, ich will nicht sagen langweilig, aber sehr ruhig. Nun ja, ich hatte alte Buhnen entdeckt, die immer ein tolles Motiv abgeben, ein paar Boote, Reusen und Wellenbrecher, die von Vögeln als Rastplätze genutzt wurden. Aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse entschied ich mich ein wenig zum Spielen mit Pol- und Graufilter und bei der späteren Bearbeitung für schwarz-weiß.

zentral

weiter geht's